Datenschutzerklärung von DSI Deutschlandstiftung Integration gGmbH

Erklärung

Wir freuen uns, dass Sie das DSI Intranet besuchen. Das Intranet ist ein stiftungseigenes soziales Netzwerk, das zur Vernetzung und Information der GEH DEINEN WEG Community dient.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist der DSI Deutschlandstiftung Integration gGmbH (DSI) ein großes Anliegen. Im Folgenden möchten wir Sie darüber informieren, wann wir welche personenbezogenen Daten verarbeiten und auf welcher Rechtsgrundlage dies geschieht.

Das DSI Intranet ist passwortgeschützt und bleibt somit nur einer ausgewählten Personengruppen zugänglich. Zur Benutzergruppe zählen: 

  • Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie Alumnae und Alumni des GEH DEINEN WEG Programms (GDW)
  • Mitarbeitende der Unternehmenspartner, die mit der Koordination des GDW Programms betraut sind
  • Mitarbeitende der DSI Geschäftsstelle.

 

Verantwortliche für den Datenschutz im Sinne der gesetzlichen Vorschriften ist die

DSI Deutschlandstiftung Integration gGmbH
Wallstraße 65
10179 Berlin
E-Mail: kontakt@deutschlandstiftung.net
+49 (0)30 54 70 70 50

 

Sollten Sie Fragen zu diesen Informationen haben oder sollten Sie Ihre datenschutzrechtlichen Rechte wahrnehmen wollen, können Sie sich gerne an uns wenden über: kontakt@deutschlandstiftung.net.

 

Datenerhebung:

Mit der Aufnahme ins GDW Stipendienprogramm werden personenbezogene Daten (Basisdaten) erhoben, die für die Verfolgung des satzungsgemäßen Stiftungszwecks, zur Gestaltung der Teilnahme am Programm, zur Betreuung und Verwaltung von Stipendiatinnen und Stipendiaten notwendig sind. Dazu zählen Vor- und Nachname, Anschrift, E-Mail Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum und -ort, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Herkunftsland/ -länder der Familie und Studiengang bzw. Ausbildungsrichtung. 

Um die Verwaltung der Benutzer des Intranets zu erleichtern bzw. den Austausch von Benutzern mit gleichen Interessen zu verbessern, werden auf freiwilliger Basis weitere Daten erhoben, z.B. Sprachkenntnisse, gesellschaftliches Engagement, Interessen.

Die Informationen werden im stiftungseigenen Intranet gespeichert. Die personenbezogenen Daten werden dabei durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen vor der Kenntnisnahme Dritter geschützt. 

Jedem Benutzer wird eine individuelle Profilseite zugeordnet. Auf der Profilseite können Benutzer prüfen, welche Stammdaten (Basisdaten und freiwillige Angaben) der Benutzerverwaltung vorliegen. Abgesehen von den Daten, die für die Identifizierung des Mitglieds bzw. des Benutzers zwingend erforderlich sind, können die dort angezeigten Stammdaten durch die Benutzer selbst geändert werden.

Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer sind standardmäßig für andere Nutzer sichtbar. Sie können diese und weitere Einstellungen über Ihre Privatsphäreeinstellungen eigenständig ändern.

 

Datenverarbeitung:
Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur dann, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder eine Einwilligung vorliegt. 

Die Verarbeitung bei der Nutzung des Intranets zum Zweck der Kommunikation- und Vernetzung erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6, Abs. 1 lit. a DSGVO durch ein sog. „Opt-In“ in der Willkommens-E-Mail. 

Nach Art. 6, Abs. 1, lit. b DSGVO ist die Verarbeitung personenbezogene Daten rechtmäßig, wenn diese für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses – hier die Teilnahme am GEH DEINEN WEG Programm – erforderlich sind. 

 

Dauer der Datenspeicherung 
Die Daten werden bis zur Löschung des Nutzerkontos (siehe unten) gespeichert.

 

Löschung des Nutzerkontos
Sie haben die Möglichkeit, Ihr Nutzerkonto vollständig zu löschen. Zusätzliche Profilangaben, die nicht in unserer Datenbank abgelegt sind, werden in diesem Falle mit Ihrem Benutzerkonto vollständig gelöscht. Um ihre Konto zu löschen, kontaktieren Sie bitte die DSI Geschäftsstelle über kontakt@deutschlandstiftung.net.

 

Ihre Datenschutzrechte 
Als betroffene Person haben Sie das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO), sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO) oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt (z. B. wenn die Daten nicht mehr für die verfolgten Zwecke benötigt werden). Es besteht zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt sowie in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht der Datenübertragbarkeit.

Sie haben außerdem nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO das Recht, gegen Verarbeitungen, die auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. e) oder f) DSGVO beruhen, Widerspruch einzulegen. 

Sie können die erteilten Einwilligungen in die Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widerrufen. Dies berührt nicht die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung. 

 

Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde 
Wenn Sie der Ansicht sind, dass eine Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Bestimmungen der DSGVO verstößt, haben Sie nach Maßgabe des Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. 

In Berlin ist hierfür der Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit zuständig: 

Behördlicher Datenschutzbeauftragter
Friedrichstr. 219
10969 Berlin
+49 30 13889-406
behDSB@datenschutz-berlin.de

Stand: April 2020

 

Sie können Loxonet GmbH Datenschutzerklärung lesen, indem Sie dem Link https://loxonet.com/datenschutz/ folgen

Datei hierher ziehen oder draufklicken

Keine Übereinstimmung für Ihre Suche
Erweiterte Suche starten